Archiv des Autors: Jeannine Stahn

Elterncafé „Pädagogische Arbeit im Hort nach dem sächsischen Bildungsplan“

Am 01. Oktober 2018 fand das erste Elterncafé des Hortes der Grundschule Naußlitz statt. Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr kamen Eltern und ErzieherInnen in der Aula zusammen. Kulinarische Kleinigkeiten, welche u.a. von Kindern in der Kinderküche zubereitet wurden, luden zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Es wurde die pädagogische Arbeit im Hort nach dem sächsischen Bildungsplan vorgestellt. Die Eltern hatten die Möglichkeit, sich über die einzelnen Bildungsbereiche zu informieren sowie mit den ErzieherInnen in den Austausch zu treten.

Zum Abschluss konnten sich die Eltern neue Themen für kommende Elterncafés wünschen und ihr Feedback zukommen lassen.

Stadtteilrallye April 2019

Am 26. April 2019 nahmen Kinder der dritten und vierten Klassen an der diesjährigen Stadtteilrallye in Löbtau teil.  Es wurden verschiedene Kinder- und Jugendtreffs besucht, mit dem Ziel, dass die Kinder sozialräumliche Kompetenzen erwerben und ihre Freizeit spätestens ab der fünften Klasse selbstständig gestalten können. Als Erstes wurde dem „KiBo – Kindertreff am Bonhoefferplatz“ ein Besuch abgestattet. Neben Buttons, die aus verschiedenen Materialien gestaltet werden konnten, stellten sich die Kinder eifrig der Aufgabe, einen Tisch 360 Grad zu umklettern, ohne dabei den Boden zu berühren. Dies war gar nicht so einfach – neben Kraft und Geschick galt es, verschiedene Strategien und Klettertechniken zu entwickeln. Die Kinder feuerten sich an und sprachen sich Mut zu. Das nächste Ziel war die „Berufsfeuerwehr Dresden Feuerwache Löbtau“ auf der Clara-Zetkin-Straße. Eine Feuerwehrfrau in Uniform begrüßte die Kinder und erklärte viel Wissenswertes rund um die Themen „Brand- und Katastrophenschutz“. Bei der Führung durch das Feuerwehrhaus machten die Kinder Übungen im Sportraum der Feuerwehrfrauen und -Männer und erfuhren den Ablauf und Details zu Rettung-, Lösch- und Spritzübungen und Löscheinsätzen. Die Kinder bekamen einen Einblick in die Funktion und Ausstattung der verschiedenen Einsatzfahrzeuge und zeigten daran großes Interesse. Anschließend besuchten die Kinder das Moosmutzelhaus, welches zum Fußball-, Tischkicker- und Billardspielen einlud. Einige Kinder bastelten aus Loomgummis und Sytroporkugeln Flummis. Beim Picknick im Conertplatz genossen die Kinder neben ihrem Mittagessen das schöne Wetter und tobten sich auf dem Spielplatz aus. Zum Abschluss des Tages trafen sich alle TeilnehmerInnen der Stadtteilrallye in der Turnhalle der 35. Grundschule und spielten Kettenhasch und Völkerball.

 

Osterferien 2019

Zu Beginn der Osterferien planten die Kinder gemeinsam mit den Erziehern, welche Aktivitäten und Ausflüge gemacht werden sollten. Jedes Kind hatte die Möglichkeit, eigene Ideen und Wünsche mit einzubringen, über die abgestimmt wurden. Nachdem die Planung für die Osterwoche stand, gab es viel Zeit zum Spielen, Toben, Ausruhen, Lesen und kreativ werden. Am Nachmittag nutzen die Kinder das leere Schulhaus, um ein großes Versteckspiel zu veranstalten. Außerdem war das Budenbauzimmer geöffnet. Das Bowlingspielen am Mittwoch war ein großer Höhepunkt der Woche, bei dem viele versteckte Bowling-Talente zum Vorschein kamen. Nachmittags nutzen fußballbegeisterte Kinder das gute Wetter für ein Turnier. Der Plan, am Donnerstag nach „Oskarshausen“ zu fahren, wurde leider vom Streik der benötigten Busse durchkreuzt. Aber das schnell gefundene Alternativprogramm, in das Kinder-, Jugend- und Familienhaus „Plauner Bahnhof“ zu gehen, entschädigte mit Möglichkeiten zum Klettern, Tischkicker, Billiard und Tischtennis spielen. Donnerstagnachmittag wurde in der Kinderküche fleißig leckerer Rührkuchen gebacken und gegessen. Zwischendurch konnte jeder das wunderschöne Wetter auf dem Schulhof genießen. Das schöne Wetter zog uns am Freitagvormittag in den Zschoner Grund. Dort wurden Staudämme, Festungen und Tierbehausungen gebaut. Auf dem Rückweg nutzen wir die verbleibende Zeit, um einen Spielplatz zu besuchen. Nach dem Mittagessen ließen wir die Woche beim Basteln und Kuchen backen ausklingen.

 

Elterncafé „Mediennutzung im Hortalter“

Am 21. März 2019 fand das zweite Elterncafé des Hortes der Grundschule Naußlitz statt. Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr kamen Eltern und ErzieherInnen in unserer Aula zusammen. Kulinarische Kleinigkeiten luden zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Thema war die „Mediennutzung im Hortalter“, welches an vier Stationen vorgestellt wurde. Unter anderem konnten sich die Eltern beim Kids-Radio engagieren, als auch die Ergebnisse unsere Kinderumfrage besichtigen und selbst eine Einschätzung der Mediennutzung zu Hause geben. Zusätzlich stellten wir als Hort unser Medienkonzept vor.

Mit einem Vortrag zum Thema „Medien im Schulalter“ von einem Mitarbeiter der „Zentralstelle für polizeiliche Prävention, LKA Sachsen“ und einer anschließenden Gesprächsrunde ließen wir das Elterncafé ausklingen.

Naußlitzer Weihnachtsmarkt 2018

Am 13. Dezember 2018 luden wir zu unserem „Naußlitzer Weihnachtsmarkt“ ein. Im Vorfeld wurde eifrig gebastelt, gebacken, getöpfert und gesägt – jede Klasse verkaufte selbst hergestellte weihnachtliche Geschenke. In der Aula wurde das im GTA-Unterricht einstudierte Weihnachtsmusical „Der Weihnachtsmann ist krank“ aufgeführt. Bei Bratwurst, Grillkäse, Kartoffelsuppe und Glühwein bzw. Kinderpunsch ließen es sich alle gut gehen. Wir bedanken uns für die Unterstützung des Elternrates und einiger Eltern bei den Vor- und Nachbereitungen, an den Verkaufsständen und an der Grillschale.

 

Weihnachtsferien 2019

Unsere Ferienplanung starteten wir am Mittwoch mit der Ferienplanung und stimmten als Höhepunkt einen Besuch im Kuddeldaddeldu ab. Am Nachmittag spielten wir im Schulhaus Verstecken und wurden dabei von zwei Erzieher*Innen aufgespürt. Donnerstagvormittag ging es dann in den Elbepark. Viele Kinder tobten sich auf dem Indoorspielplatz nach Herzenslust aus, während andere Mädchen und Jungen im Atelier Fensterbilder bastelten oder sich im Spiele- und Bauzimmer beschäftigten. Nachmittags stellten wir selbst Schleim her. Am Freitagvormittag stand für interessierte Kinder „Spiel, Spaß und Sport auf unserem Programm“. Nachdem jedes Kind eine Aufwärmübung anleitete, spielten wir zahlreiche Ball- und Bewegungsspiele: Hase und Jäger, Ablöseball, Merkball, Feuer Wasser Sand und Möhrenziehen. Als Wochenausklang fand in unserem Entspannungszimmer ein Pantoffelkino statt.

Vorlesetag 2018

Am 16. November 2018 gab es auch am Nachmittag verschiedene Angebote zum „Bundesweiten Vorlesetag“. Einige Kinder der 4. Klasse lasen „Gregs Tagebuch“, „Alea Aquarius“ und „Peterson und Findus“ für Kinder aus anderen Klassen vor. Zu Geschichten von der kleinen Maus „Tilda Apfelkern“ konnten die Mädchen und Jungen bunte Herbstbilder malen und es gab die Möglichkeit, selber Geschichten zu schreiben. Geheimschriften wurden entschlüsselt und Comics vervollständigt, außerdem gab es eine Mitmachstation, bei der am Glücksrad Rätsel und Fragen rund um das Thema „Natur & Umwelt“ zu beantworten waren. Einige Kinder schrieben in kleinen Gruppen ihre eigenen Wortbausteingeschichten, bei denen Wortbausteine gezogen und die Geschichten eingearbeitet wurden:

Wortbausteingeschichten Vorlesetag 2018

 

Elterncafé 2018

Am 01. Oktober 2018 fand das erste Elterncafé des Hort Naußlitz statt. Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr kamen Eltern und Erziehern in unserer Aula zusammen. Kulinarische Kleinigkeiten luden zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Als Thema wurde die Arbeit im Hort nach dem sächsischen Bildungsplan vorgestellt. Die Eltern hatten die Möglichkeit, sich über die einzelnen Bildungsbereiche zu informieren und mit den Erziehern in Austausch zu treten. Zum Abschluss hatten die Eltern die Möglichkeit, sich neue Themen für kommende Elterncafés zu wünschen und Feedback zukommen zu lassen.

Herbst- und Halloweenfest 2018

Am 30.Oktober 2018 fand im Hort das Herbst- und Halloweenfest statt. Das Haus war erfüllt von Vampiren, Hexen, Zauberern, Kürbissen und anderen gruseligen Gestalten. Es gab die Möglichkeit sich Schminken zu lassen, einen Hexenbesenparcour zu absolvieren und beim Gruseltanzball wurde ausgiebig getanzt. Für das kulinarische Wohl war in Form von Bananengespenstern, Fingerwürstchen, Kürbismandarinen und einem Zaubertrank gesorgt. In der Bibliothek konnte spannenden Geschichten gelauscht werden und im Entspannungszimmer wurde die Zukunft mit Hilfe von Tarotkarten vorausgesagt.

 

Herbstferien 2018

Das milde und sonnige Klima der Herbstferien lud die Kinder dazu ein, den Sommer gebührend zu verabschieden. „Das wahre Leben findet draußen statt“, wurde zum Motto der Ferien. Die sich verändernden Grünanlagen im Außengelände spornten zum Beobachten und Entdecken an. Es war nicht nur spannend zu sehen, wie sich die Blätter der Bäume färbten und zu Boden fielen, sondern auch, wie so manch ein Nager auf der Suche nach Eicheln, Kastanien und Bucheckern war. Wir veranstalteten Ausflüge zum Beispiel in den Zschoner Grund, in den Großen Garten, in das Jugendökohaus, zum Minigolf, zum Bowling, ins Kuddeldaddeldu und was vielleicht etwas untypisch ist, zum Müllsammeln durch Löbtau, um gemeinsam mit den Sozialpädagog*innen der „Kunststoffschnmiede“ etwas über Recycling von Plastik zu erfahren. Für diejenigen, die doch lieber drinnen etwas machen wollten, hatten wir eine echte Künstlerin aus dem Keramikatelier „beTont“ zu uns eingeladen, um mit ihr zu Töpfern. Außerdem das große „Verstecken im Schulhaus“, Kinderdisko, Meditieren, Drachen basteln, Schleim herstellen und noch einiges mehr. Auch das Thema Politik war vertreten: Im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Dresden auf dem Tanneberger Weg haben wir uns mit Vertreter*innen von Ortsamt, Stadtplanungsamt und dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft getroffen, um gemeinsam darüber zu reden, welche Freizeit-, Spiel-, Sport- und Bolzplätze es gibt, wie oft wir uns dort aufhalten und welche Wünsche und Ideen wir für die Verschönerung unseres Stadtteils haben.