Sommerferien 2020

Erste Sommerferienwoche

Für die erste Ferienwoche hatten die ErzieherInnen eine Spielplatzrallye für die Kinder vorbereitet. Jeden Tag haben wir wurde ein Spielplatz in der Umgebung rund um Naußlitz erkundet und ausgiebig bespielt. Unser Weg führt uns unter anderem zum Fliederberg, zum Altfrankener-, sowie zum Gorbitzer Park. Auch die Nähmaschinen wurden in der ersten Woche genutzt und es entstanden im Atelier praktische Utensilos, in denen verschiedene Kleinigkeiten ihren Platz finden. Weiterhin konnten die Kinder ihr schauspielerisches Talent in zwei kleinen Theateraufführungen unter Beweis stellen. In der Kinderküche konnten die Kinder auf kulinarische Reise gehen. Zusammen mit Frau Noor wurde ein leckeres Reisgericht namens Chicken Korma zubereitet. Neben Buden bauen und Schleim herstellen, kam der Sport auch nicht zu kurz. Bei Spielen in der Turnhalle und einem Fußballturnier konnten sich die Kinder sportlich betätigen.

Zweite Sommerferienwoche

Die zweite Ferienwoche gestaltete sich sehr vielseitig. Die Kinder wünschten sich sowohl kreative Angebote, sportliche Aktivitäten, einen Bauwettbewerb mit Kaplasteinen, als auch sich in der Kinderküche auszuprobieren. Dafür nutzten die Kinder unsere Themenräume. Im Atelier stellten die Kinder mit Naturmaterialien wie z.B. Kartoffeln und andere eigene Kunstwerke her, ebenso Tischschmuck für die Aula. Auch das Malen mit Schablonen hat den Kindern viel Spaß bereitet. Neue Fertigkeiten konnten sich die Kinder an den Nähmaschinen aneignen. So entstanden selbst hergestellte Beutel. An sportlichen Aktivitäten haben sich die Kinder Bowling, ein Fußballturnier, Parcoursspiele in der Turnhalle gewünscht. Bei allen Aktivitäten waren die Kinder begeistert dabei. Auch die Schulgartenbeete wurden in dieser Ferienwoche gepflegt und reife Früchte geerntet. In der Kinderküche stellten die Kinder Eis und Milchshakes her. Sie konnten zwischen verschiedenen Früchten und Zutaten wählen und je nach Geschmack ihren Shake oder Eis ausprobieren. Das Highlight in der Woche war eine Wanderung zum Kletterfelsen in der Umgebung und das Fahrradtraining vom ADAC in unserer Einrichtung.

Dritte Sommerferienwoche

In der dritten Ferienwoche starteten wir mit einem kreativen Bastelnachmittag im Atelier. Am Dienstag wurde es dann rhythmisch. Die Kinder konnten sich in der Turnhalle beim Breakdance und im Musik – und Bewegungszimmer beim Trommeln ausprobieren. Der Tag wurde mit einem Tischtennisturnier und einem Forschernachmittag beendet. Am Mittwoch ging es dann zum nahegelegenen Kletterfelsen, wo die Kinder ausgiebig spielen konnten. Wer nicht mit zum Ausflug wollte, konnte sich im Atelier einen eigenen Stoffbeutel nähen. Weiterhin konnten die Kinder am Nachmittag Schleim herstellen und in der Kinderküche leckere Eierkuchen zubereiten. Am Donnerstag sind einige Kinder zur Weißeritz gegangen, um sich ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Ebenso konnten die Kinder Kartoffelecken in der Kinderküche herstellen und sich am Nachmittag bei einer Wasserschlacht austoben. Der Freitag stand ganz im Zeichen der Bewegung. Neben verschiedenen Sportangeboten auf dem Schulhof, konnten die Kinder ihre eigenen Inlineskater oder Roller mitbringen und sich in einem Parcours unter Beweis stellen.

Vierte Sommerferienwoche

Unsere vierte Ferienwoche starteten wir mit der Ferienplanung. Es wurden Ideen gesammelt und gemeinsam abgestimmt, welche Aktivitäten wann und wo stattfinden. Den Nachmittag verbrachten die Kinder mit reichlich Bewegung auf dem Hof, Bauen im Bauzimmer, gemeinsamen Spielen von Gesellschaftsspielen und Basteln im Atelier. Am warmen Dienstagvormittag konnten sich die Kinder mit Wasserspielen auf dem Hof abkühlen. Im Atelier konnten sich die Kinder aus Bügelperlen Figuren gestalten. Am Nachmittag ging es in die Kinderküche zum Eis und Milchshakes herstellen. Auch am Mittwoch konnten sich die Kinder im Atelier kreativ ausleben. Wir gestalteten unterschiedliche Armbänder. Auf dem Hof gab es wieder ausreichend Abkühlung durch Wasserspiele und wer sich ein Tattoo aufmalen lassen wollte, konnte dies am Nachmittag tun. Den Donnerstag verbrachten wir in der näheren Umgebung des Hortes. Wir liefen zu den Kletterfelsen in Altroßtal und auf den Spielplatz am Bonhoeffer Platz in Dresden Löbtau. Am Freitag entstanden viele Monster im Atelier. Nach dem Basteln wurden diese in einer Fotobox in Szene gesetzt. Die Kinder konnten sich an der Nähmaschine ausprobieren und sich in der Halle mit verschiedenen Sportspielen auspowern.

Fünfte Sommerferienwoche

Den Montag starteten wir wieder mit der gemeinsamen Planung der Ferienwoche und gemeinsamen Spielen im Bauzimmer, Spielzimmer und auf dem Hof. Im Atelier fanden kreative Angebote z.B. Armbänder mit Loom´s gestalten, statt. Da auch diese Ferienwoche mit viel Sonnenschein und hohen Temperaturen geprägt war, ging es am Nachmittag in die Kinderküche zum Eis herstellen. Am Mittwoch gingen wir zum ersten Mal ins Freibad nach Dresden Cotta. Die Kinder hatten beim Baden eine Menge Spaß. Im Hort hatten die Kinder die Möglichkeit, leckere Limonade in der Kinderküche herzustellen und zu genießen. Am Nachmittag konnten sich die Kinder beim Kinderyoga entspannen und/ oder an einem Fußballturnier teilnehmen. Den Donnerstagvormittag verbrachten einige Kinder im Kinder-& Jugendfreizeitzentrum „Tanneberger Weg“. Sie gestalteten dort Spardosen. Im Hort gab es die Möglichkeit, kleine Obstnetze mit der Nähmaschine zu nähen. Mit einer Wasserschlacht am Nachmittag kühlten sich die Kinder ab. Den heißen Freitag verbrachten wir noch einmal im Freibad Cotta. Anschließend konnten in der Kinderküche Eierkuchen gebacken und verzehrt werden. Die fünfte Ferienwoche ließen wir dann am Nachmittag mit der Herstellung von Schleim ausklingen.