Stadtteilrallye April 2019

Am 26. April 2019 nahmen Kinder der dritten und vierten Klassen an der diesjährigen Stadtteilrallye in Löbtau teil.  Es wurden verschiedene Kinder- und Jugendtreffs besucht, mit dem Ziel, dass die Kinder sozialräumliche Kompetenzen erwerben und ihre Freizeit spätestens ab der fünften Klasse selbstständig gestalten können. Als Erstes wurde dem „KiBo – Kindertreff am Bonhoefferplatz“ ein Besuch abgestattet. Neben Buttons, die aus verschiedenen Materialien gestaltet werden konnten, stellten sich die Kinder eifrig der Aufgabe, einen Tisch 360 Grad zu umklettern, ohne dabei den Boden zu berühren. Dies war gar nicht so einfach – neben Kraft und Geschick galt es, verschiedene Strategien und Klettertechniken zu entwickeln. Die Kinder feuerten sich an und sprachen sich Mut zu. Das nächste Ziel war die „Berufsfeuerwehr Dresden Feuerwache Löbtau“ auf der Clara-Zetkin-Straße. Eine Feuerwehrfrau in Uniform begrüßte die Kinder und erklärte viel Wissenswertes rund um die Themen „Brand- und Katastrophenschutz“. Bei der Führung durch das Feuerwehrhaus machten die Kinder Übungen im Sportraum der Feuerwehrfrauen und -Männer und erfuhren den Ablauf und Details zu Rettung-, Lösch- und Spritzübungen und Löscheinsätzen. Die Kinder bekamen einen Einblick in die Funktion und Ausstattung der verschiedenen Einsatzfahrzeuge und zeigten daran großes Interesse. Anschließend besuchten die Kinder das Moosmutzelhaus, welches zum Fußball-, Tischkicker- und Billardspielen einlud. Einige Kinder bastelten aus Loomgummis und Sytroporkugeln Flummis. Beim Picknick im Conertplatz genossen die Kinder neben ihrem Mittagessen das schöne Wetter und tobten sich auf dem Spielplatz aus. Zum Abschluss des Tages trafen sich alle TeilnehmerInnen der Stadtteilrallye in der Turnhalle der 35. Grundschule und spielten Kettenhasch und Völkerball.