Altstadt Ausflüge Schuljahr 2017/ 2018

11. Dezember 2017: Besuch des Verkehrsmuseums

27. November 2017: Führung in der Gläsernen Manufaktur:

Der heutige Altstadtausflug führte uns in die Gläserne Manufaktur Dresden. Hierbei wurde uns der gesamte Ablauf erklärt und gezeigt, der notwendig ist, um ein E-Auto zu produzieren. Dabei kamen wir an vielen verschiedenen Prototypen von E-Fahrzeugen aber auch von Verbrennungsfahrzeugen vorbei. Wir haben erfahren und selber gesehen, wie die einzelnen Bauteile (Türen, Konsole, Fahrgestell etc.) zu einem gesamten Fahrzeug zusammengefügt werden.

14. November 2017: Weihnachten im Schuhkarton

Unter dem Motto „Freude am Verschenken“ haben die Kinder des Hortes insgesamt 14 Schuhkartons mit Spielzeug, Kleidung, Hygieneartikel und ein jeweils ein selbstgemachtes Bilderbuch befüllt und zu einer der Abgabestellen in das Hotel „Vianna House QF“ gegenüber der Frauenkirche gebracht. Besonders überrascht waren die Angestellten des Hotels als wir zu den Päckchen noch einen Umschlag mit einer Spende in höhe von 116,45 € überreichen konnten. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Kinder und deren Familien, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben.

13. November 2017: Führung im DDV-Stadion

 

23. Oktober 2017: Führung in der Hofkirche mit Gruftbesichtigung

 

25. September 2017: Abenteuerspielplatz Johannstadt

Nach dem wir von einem Pädagogen vom Abenteuerspielplatz empfangen wurden und wir unsere Rucksäcke ablegten, konnten wir das Areal selbständig erforschen. Dort gab es eine Menge Möglichkeiten zum Spielen und Kreativ werden – der Taxi-Stand hatte viele Fahrzeuge, es gab einen Stein zum Klettern, eine Matschecke und vieles mehr zu entdecken. Auch eine kleine Fläche zum Fußballspielen gab es. Wir konnten in kleinen Teams gegeneinander spielen, aber auch versuchen den Fußball in die zwei Löcher der Torwand zu schießen. Die Slagline ludt zum Balancieren ein. Für die Entspannung gab es ein Tipi aus Hölzern und Blättern. Der kleine Aussichtsturm eignete sich nicht nur zum Klettern sondern auch zum Rutschen und Verstecken. Leider war der Ausflug viel zu schnell vorbei. Im Hort angekommen konnten wir von vielen schönen Erlebnisses auf dem Abenteuerspielplatz berichten.

11. September 2017: Lesung im Erich Kästner Museum

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es!“ Dieses bekannte Sprichwort von Erich Kästner beflügelte uns den 2. Altstadt Ausflug in das Erich Kästner Museum zu unternehmen. Durch eine Kinderführung erfuhren wir, wie und wo Erich Kästner gelebt hat und tauchten in die Welt seiner Bücher ein. Viele Kinder kannten den Autor Erich Kästner und staunten über die Anzahl seiner veröffentlichten Bücher. Einige Bücher, wie zum Beispiel:“ Das doppelte Lottchen“, „Das fliegende Klassenzimmer“ sowie „ Emil und die Dedektive“ u.a. kannten die Mädchen und Jungen auch von unserer Hortbibliothek. Im Lesecafé suchte sich jedes Kind ein Erich Kästner Buch aus, welches wir im gemütlich eingerichteten Wintergarten lasen und uns gegenseitg vorstellten.

 

 

14. August 2017: Terrarienführung im Jugend-Öko-Haus

Der erste Altstadt Ausflug in diesem Schuljahr führte uns ins Jugend-Öko-Haus im Großen Garten. Nachdem wir die Parkeisenbahn hinter uns gelassen haben, erkundeten wir die zahlreichen Terrarien und erfuhren viel Wissenswertes über Eidechsen, Warane, Nattern, Spinnen und Chamäleons. Besonders spannend war es, eine Königsnatter, einen Stachelschwanzwaran und den gehäuteten Körper einer Vogelspinne zu berühren. Das Chamäleon „Titus“ aß vor unseren erstaunten Augen eine Heuschrecke, die er mit seiner Schleuderzunge innerhalb einer Zehntelsekunde geschnappt hatte.